Voltaire und Müntefering

Und das auch noch bei Beckmann. Münte sagte, dass er es eher mit Voltaire als mit der Kirche halte. Dabei sagte der doch mal: „Wenn es Gott nicht gäbe, müsste man ihn erfinden!“. Dazu fällt mir noch Bonhoeffer ein: „Einen Gott, den es ´gibt´, gibt es nicht.

Wer hätte gedacht, dass es nützlich sein kann Beckmann zu schauen…

1 Kommentar zu “Voltaire und Müntefering

  1. Pingback: kdahl

Kommentare sind geschlossen.

Um Google Analytics deaktivieren hier klicken: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Hier klicken um dich auszutragen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen