Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kirche 2.0

Social Media

Referententätigkeit/Vorträge: -„Rein ins Portal“- Eine Einführung in das neue Internetportal der ekir, Melanchthon-Akademie, Köln am 18.1.2017 -„Social Media in der Gemeinde“; Referat Predigerseminar Loccum 21.1.2016 -„Neue Trends für Internetseiten, Konzeptionsworkshop für Einsteiger und Fortgeschrittene“ Evangelische Medienakademie Düsseldorf; 20.4.2015 -„Kirche und Social Media“ (Hauptvortrag auf der Referentenkonferenz des HKD der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers; Hermannsburg, 31.3.2014) http://pastorenstueckchen.de/2014/09/kirche-und-social-media-ein-plaedoyer/ -„Ein Facebook Acount für Jesus“ In der Reihe „Lebenswelten-NDR Info“ von Jan Ehlert 2013 -„Öffentlichkeitsarbeit mit Social Media“ (Evangelische Medienakademie Düsseldorf;       14.10.2013) -„Facebook, Twitter & Co. Information mit Einblick in Technisches, Chancen und Möglichkeiten“ (Veranstaltung der Kirchenkreise Bonn, Bad Godesberg Voreifel, An Sieg und Rhein, 27.6.2013)   Eine kleine Chronik meiner Aktivitäten im Bereich Social Media 2017: Erstellung der Webseite friedengehtanders.de  2016: Erstellung der Webseite meckenheim-hilft.de 2015: Multimedia Rückblick auf den ökumenischen Kirchengarten 2014 (Realisation mit Pageflow) pageflow.kirchengarten2014.de 2014: Social Media Konzept für den Kirchengarten auf der Landesgartenschau in Zülpich 2013: Aufsatz im „Handbuch Social Media und Kirche“, eteos Verlag -Mitarbeit an den Social Media Guidelines der ekir http://www.smg-rwl.de/ -Realisation einer Twitter/Facebook Wall auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Hamburg. …

Neue Überlegungen zu einem Twittergottesdienst im Anschluss an das Barcamp in Frankfurt

Auf meiner ersten Veranstaltung zum Thema Kirche und Web 2.0 in Frankfurt habe ich viele Eindrücke mitgenommen, die auch von anderen bereits formuliert wurden. Johannes (@WerewolfTamer) (hat darüber bereits gebloggt und ich kann mich dem nur anschließen. Die Session von Andrea (@andreame) die hier anzuschauen ist fand ich wirklich beeindruckend. Sie bringt mit ihrer These der Bottom up Funktion einen Zungenschlag in die Diskussion, der sehr entspannend ist und auch vor Überforderung der Teilnehmenden „Anfänger“ warnt. Interessant gefunden habe ich Marias (@maerys) Session zu einem Podcast aus dem Umfeld der kirchlichen Twitter-Szene. Besonders der Satz: „Ich habe jetzt die Zeit, ich mach das mal!“ ist in meinem Umfeld, in dem sonst eher die Bedenken regieren Gold wert. „Was mich schon immer interessiert“ ist warum evangelische Taufpaten bei einer katholischen Taufe wie Nicht-Kirchen-Mitglieder behandelt werden. Das wäre doch schon mal etwas für die erste Sendung, oder? Auf Facebook hat sich dazu eine Gruppe (The Little Web Service) gebildet die die erste Folge mit einem Rückblick aufs Barcamp beginnen will. Gefreut hat mich der Impuls von Johanna …