Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kirche 2.0

Social Media

Referententätigkeit/Vorträge: Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg. Podium: Von der digitalen Seele: Wie lebendig kann Glaube im Netz sein? Das Internet ist voll von Religiosität und Spiritualität. Hat Kirche noch eine Funktion in dieser virtuellen Welt? Kann sie etwas von ihr lernen? Wir diskutieren mit Kirchen­ und Netzvertreterinnen und ­vertretern, ob unsere Seele tatsächlich mit dem Himmel vernetzt ist oder sich in der Netzreligiösität verstrickt hat. Knut Dahl­-Ruddies, Pfarrer und Blogger Pastorenstückchen, Euskirchen, Prof. Johanna Haberer, Christliche Publizistik, Erlangen, PD Dr. Jörg Herrmann, Leiter Ev. Akademie Nordkirche, Hamburg Ilse Junkermann, Landesbischön, Magdeburg, Moderation: Annette Berger, Regionalstellenleiterin Ev. Erwachsenenbildung, Magdeburg, 26.5.2017 Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg: Workshop: Digitale Spiritualität? Eine Spurensuche in Judentum, Christentum und Islam. Lange Zeit galt die Netzgemeinde als nicht religiös, wenn nicht gar abweisend. Wurden auf der Internetkonferenz re:publica einst noch atheistische Schuhe verkauft, sucht sie heute die Kirchen als Kooperationspartner. Entwickelt sich aber auch so etwas wie Spiritualität, die nur im Internet funktioniert? Iris Battenfeld, Pfarrerin und Bloggerin, Hagen­Haspe, Knut Dahl­Ruddies, Pfarrer und Blogger Pastorenstückchen, Euskirchen, 26.5.2017 „Rein ins Portal„- Eine Einführung in das …

Neue Überlegungen zu einem Twittergottesdienst im Anschluss an das Barcamp in Frankfurt

Auf meiner ersten Veranstaltung zum Thema Kirche und Web 2.0 in Frankfurt habe ich viele Eindrücke mitgenommen, die auch von anderen bereits formuliert wurden. Johannes (@WerewolfTamer) (hat darüber bereits gebloggt und ich kann mich dem nur anschließen. Die Session von Andrea (@andreame) die hier anzuschauen ist fand ich wirklich beeindruckend. Sie bringt mit ihrer These der Bottom up Funktion einen Zungenschlag in die Diskussion, der sehr entspannend ist und auch vor Überforderung der Teilnehmenden „Anfänger“ warnt. Interessant gefunden habe ich Marias (@maerys) Session zu einem Podcast aus dem Umfeld der kirchlichen Twitter-Szene. Besonders der Satz: „Ich habe jetzt die Zeit, ich mach das mal!“ ist in meinem Umfeld, in dem sonst eher die Bedenken regieren Gold wert. „Was mich schon immer interessiert“ ist warum evangelische Taufpaten bei einer katholischen Taufe wie Nicht-Kirchen-Mitglieder behandelt werden. Das wäre doch schon mal etwas für die erste Sendung, oder? Auf Facebook hat sich dazu eine Gruppe (The Little Web Service) gebildet die die erste Folge mit einem Rückblick aufs Barcamp beginnen will. Gefreut hat mich der Impuls von Johanna …