Alle Artikel mit dem Schlagwort: Frauenordination

Lettland und die Frauenordination

Der Sturm der Entrüstung über die Abschaffung der Frauenordination in der evangelisch-lutherischen Kirche in Lettland ist groß. Zurecht! Überraschend kommt das Ganze allerdings nicht: Als vor über 15 Jahren eine Delegation der evangelischen Kirchengemeinde Meckenheim -der Gemeinde in der ich bis 2015 Pfarrer war- bei ihrer lettischen Partnergemeinde in Saldus zu Gast war, durfte die ordinierte (meckenheimer) Vikarin bei ihrer Predigt keinen Talar tragen. Auch der Protest ihrer Amtsbrüder half da wenig. Die Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden besteht noch immer. Erst im letzten Jahr war wieder eine Meckenheimer Delegation zu Gast in Lettland, vertreten durch einen Amtsbruder, das macht die Beziehung natürlich einfacher. Inzwischen hat die Kirchengemeinde Meckenheim vier Pfarrstellen. Auf zwei Pfarrstellen tuen Frauen ihren Dienst, die dritte Pfarrstelle ist geteilt: Eine Frau und ein Mann versehen dort gemeinsam ihren Dienst. „Nur“ noch eine Stelle wird von einem Mann bekleidet. Wie wäre es, die jüngsten kirchenrechtlichen Entscheidungen zum Anlass zu nehmen, sich der Kritik von Bischöfen Fehrs anzuschließen? Auch über ein Ende der Partnerschaft sollte nachgedacht werden, denn Frauenordination ist mehr als ein „nice-to-have“ …