„Facebook macht schlechte Laune“ oder ja, ja die Korinther

foto: sxc.hu
foto: sxc.hu

Die Gemeinde in Korinth wäre bestimmt mit einem Portal wie diesem hier glücklich geworden: „Alles bestens hier bei uns!
Wir sind Christen und dürfen alles, weil wir als neue Menschen mit Christus leben. Seht her, wie wir feiern können!“
Sprachen sie und posteten fleißig eindeutige Partybilder.
Der Ratschlag des Apostels Paulus ist in 1.Kor.10,24 überliefert:
„Niemand suche das Seine, sondern was dem anderen dient.“

Das könnte neben einem „Wort zum Sonntag“ glatt zu einer Facebook Regel gegen schlechte Laune (und schlechte Posts) werden. 🙂

http://www.ekir.de/url/NnT

Um Google Analytics deaktivieren hier klicken: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Hier klicken um dich auszutragen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen