ekir Facebook "Periskope"

Joh.1,19-23

Der kommende Adventssonntag hat es schwer in diesem Jahr.
So dicht am Heiligen Abend, nimmt ihn wohl kaum jemand richtig wahr.
Letzte Vorbereitungen zum Heiligen Abend dulden keinen Aufschub.
So ähnlich bei Johannes dem Täufer.
Im Predigttext aus dem Johannes Evangelium Kap.1,19-23 wird ihm zwar eine gewisse Aufmerksamkeit zuteil, aber im eigentlichen Fokus der Fragestellung steht ein anderer. „Nein, ich bin es nicht, auf den ihr wartet“ -muss er antworten.
Also noch etwas Geduld.
Immerhin geht es um den, der kommen soll als jemand, in dem der Unterschied zwischen Gott und Mensch verschwindet. Seine Gegenwart in Bethlehem wirft daher jene Frage auf, die auch dem Täufer gestellt wird: „Wer bist du?“

Die Frage lässt sich nicht so eindeutig beantworten wie eine Quiz Frage. Sie will von mir gestellt und vom Evangelium beantwortet werden. Dazu muss man sich aufmachen. Beim Täufer zu beginnen ist keine Schlechte Idee. Wer dort beginnt, gelangt zum Stall.