Aufgelesen

Titanic Cover zur Mißbrauchsdebatte

So schnell bin ich in meinem religiösen Empfinden nicht zu erschüttern.
Vor zwanzig Jahren hab ich öfter das Magazin gekauft.
Über gekreuzigte Frösche und „Madonna“ als Gekreuzigte habe ich vor einigen Monaten hier schon geschrieben, ohne die Aktionen als blasphemisch zu verbannen.
Das aktuelle Titanic Cover geht (selbst) mir allerdings einen Schritt zu weit. Die „spritzende“ Wunde ist das Tüpfelchen auf dem „i“, das die ganze Karrikatur als-gar-nicht-mehr-zum-Schmunzeln erscheinen lässt.
Ich empfinde das auch als einen Schlag in das Gesicht der Missbrauchs Opfer!
Bei facebook sollte man dieser Gruppe beitreten. Und der anderen, damit man weiß, was die denken.