Monate: September 2009

Let´s make money? (Predigt über Matthäus 6)

Sonntagsfragen sind manchmal eine Zumutung. Besonders, wann der Wahlabend naht. Was als Analyse, Fakten, Hintergründe präsentiert wird, ist es nicht wert gehört oder gesehen zu werden. Die politische Auseinandersetzung weicht dem Kampf der Medienprofis. Und die Demoskopen beanspruchen die Deutungshoheit über Sympathiewerte der Kandidaten. „Wie jemand rüberkommt“ ist inzwischen wichtiger als was er zu sagen hat. Und versuchen Politiker sich mit Respekt und Menschlichkeit zu begegnen, wird große Langeweile ausgerufen. Da hilft nur noch eins: Abschalten! Zumindest den Fernseher. Ich gebe zu, auch beim Wort zum Sonntag hilft manchmal nur noch abschalten, aber das alles hat vermutlich mit einer Skepsis und auch dem eigenen Unvermögen zu tun die Welt nicht in 1Minute 30 erklären zu können. Und dann kommt auch noch ein Predigttext für den heutigen Sonntag daher, den man nicht ausschalten, bei dem man aber die Bibel gleich wieder zu machen will, weil man sich sagt: Das kann es wirklich nicht sein! Jesus sagt: Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern …