Allgemein, Predigt

Kann Gott Rad fahren?

„Vielleicht war der Mann auf dem Fahrrad ja Gott. Er wusste, wie mein Vater und meine Mutter hießen, er wusste, wie mein Großvater hieß und was er machten ja er wusste alles, genau wie Gott. Aber Gott auf dem Fahrrad? Das kam mir merkwürdig vor, davon wurde in der Bibel nie gesprochen, und doch war es nicht völlig ausgeschlossen, denn Gott konnte alles. Also auch Fahrradfahren.“ (aus: Maarten ´t Haart. Gott fährt Fahrrad oder die wunderliche Welt meines Vaters. Arche Verlag Zürich/Hamburg 2000)

Alles wissen, alles können –so ist oft von Gott die Rede und so ist er in vielen Köpfen beheimatet. Da ist es nicht verwunderlich, wenn kind plötzlich denkt auch Fahrradfahren sei für ihn nicht ausgeschlossen.

Woher die Rede von einem so gearteten Gott? Wozu ihre Notwendigkeit? Allwissenheit und Allmacht sind natürlich verlockende Gedanken, aber sie als menschliche Eigenschaften zu behaupten, erschien doch zu vermessen. Was lag da näher, als Gott diese Eigenschaften beizulegen, zumal viele biblische Worte ja auch Anklänge für diese Vorstellungen liefern.

Allerdings zeigt folgende Frage, wie problematisch die Rede von der Allmacht Gottes werden kann: „Kann Gott einen Stein schaffen, der so schwer ist, dass er ihn nicht mehr wegtragen kann?“ Das Dilemma ist nun: Kann er ihn schaffen und ihn nicht wegtragen, ist er nicht allmächtig. Kann er ihn nicht schaffen, zeigt das schon, dass er nicht allmächtig ist.

Um es kurz zu machen: Gott ist nicht allmächtig. Zumindest nicht in dem oben erwähnten Sinn. Gott will vielmehr daran erkannt werden, was er den Menschen verheißt und als was für ein Gott er sich den Menschen verspricht. In Jesus hat er sich eben nicht als allmächtig, sondern als ohnmächtig gezeigt, indem er sich in die Hände der Menschen gegeben hat.

Gott ist nur darin allmächtig, dass er hält, was er verspricht! Bei seiner Selbstbeschreibung ist er äußerst sparsam. Mehr als ein „Ich bin, der ich bin“ (Ex. 3,14) lässt er sich nicht entlocken. Das weitere wird sich erst im Zusammenleben mit den Menschen zeigen: Treue und Verlässlichkeit!

Bei der Frage ob Gott Radfahren kann sollten wir uns damit begnügen, dass der Papst immerhin mal Skifahren konnte und das Fahrradfahren Lance Amstrong überlassen.